Endlich geht es wieder los !!


Samstag 20.August 2016 um 00.48 Uhr


Freunde, Fans und Gönner,


zum Spiel am 11.09. werden wir von 11hoch3 mit dem Schiff nach Mainz fahren.

Möchtest auch Du mit dabei sein, hast Du hier die Möglichkeit Dich anzumelden.

Fahrt mit dem Schiff 15.-€ und 5.-€ für die Zugfahrt zurück.

Stehplatz kostet 15.-€, also zusammen unschlagbare 35.-€ für eine unvergessliche Anreise.

Es gilt wer zu erst kommt mahlt zuerst, meldet Euch schnell, denn es sind nur noch wenige Plätze vorhanden.

Verbindliche Anmeldung unter info@11hoch3.de


 

Mainz Bilder sind online !!


Dienstag 13.September 2016 um 20.21 Uhr


Bilder der Auswärtsfahrt mit dem Schiff nach Mainz findet Ihr wie immer unter www.KurvenpHOtos.de .


 

Ingolstadt !!


Sonntag 02.Oktober 2016 um 21.30 Uhr


Hallo Fans der TSG,


am gestrigen Samstag den 01.10.2016 war es uns nicht möglich unsere Mannschaft beim Auswärtsspiel in Ingolstadt zu unterstützen. Im folgenden Text möchten wir zu den Vorfällen Stellung beziehen und die Vorkommnisse aus unserer Sicht schildern.

Beginnen wir von vorne…

Knapp 30-40 Anhänger der TSG machten sich am frühen Samstagmorgen auf den Weg nach Oberbayern, um sich in der Stadt bei dem ein oder anderen Bier und einer guten Speise auf das Spiel einzustimmen. Dass mit der bayerischen Polizei, und vor allem mit dem „USK“ nicht zu spaßen ist, ist hinreichend bekannt. So durften wir auch direkt während dem gemeinsamen Essen in einem Brauhaus der Stadt mit zwei unfreundlichen Beamten die Bekanntschaft machen. Kaum reingeplatzt in den Biergarten kam die erste Aufforderung: „Sagt uns wo ihr geparkt habt, ansonsten bekommt ihr Probleme“.

Nach dem Essen, sowie dem ersten Aufeinandertreffen mit dem USK ging es für uns weiter in die Innenstadt. Dort wollte man das Ingolstädter Volksfest besuchen um ein letztes Bierchen zu trinken und anschließend gemeinsam den Weg zum Stadion zu suchen.

Die Polizei wusste genau Bescheid darüber, wohin unser Weg führte. So begleiteten sie uns mit 5 Kastenwägen und einigen Beamten zu Fuß in Richtung des Volksfestes. Ungewohnt war, dass sich die Polizeibeamten nicht seitlich oder vor uns, sondern ausschließlich hinter uns aufhielten. Es kam wie es kommen musste.

Die Polizei führte uns direkt vor den Treffpunkt der Ingolstädter Fanszene. Da wir uns vor der Polizei befanden und somit nur einen Weg nehmen konnten, begab man sich in Richtung der Ingolstädter. Kurz davor schritt das USK sofort ein, beförderte uns nicht ganz zimperlich an die Hauswände der Straße und beförderte ihre Autos um uns herum, um uns so einzugrenzen. Dabei ist es zu erwähnen, dass es nicht zu körperlichen Auseinandersetzungen kam. Bis auf einen zügigen Gang und ein paar verbalen Auseinandersetzungen kam es zu keiner Straftat.

Selbst vereinzelte Leute, die weiter hinten standen und sich somit auch hinter der Polizei befanden, wurden mit erhobenem Schlagstock von dem herumbrüllenden USK-Chef, der offensichtlich an einem Aufmerksamkeitsdefizit leidet, an die Hauswand gedrängt.

Nachdem man etwa eine Stunde im Kessel der Polizei verharrte, trat ein Beamter des USK lautstark nach vorne und hielt eine Ansprache die es in sich hatte.

Es wurde uns mitgeteilt, dass uns ein Bus bereitgestellt wird, mit dem wir zum Polizeirevier verfrachtet werden. Die Polizei gab uns zwei Optionen: Entweder wir bleiben in Gewahrsam bis heute Abend, oder wir fahren direkt heim. Das entscheidet der Einsatzleiter auf der Wache.

Immer wieder betonte der übermotivierte Beamte, dass bei jeglichem Widerstand harte Gewalt angewendet wird. Er sprach wortwörtlich aus, dass es bei der kleinsten Gegenwehr „blutende Köpfe“ gibt.

„Wäre nur eine Faust geflogen, würdet ihr alle gefesselt auf dem Boden liegen“, sagte ein Bulle im Einzelgespräch mit einigen unserer Jungs.

Ihr hört richtig: Es ist keine Faust geflogen, es wurde niemand verletzt, und es kam ebenfalls nicht zu einer Auseinandersetzung mit den Ingolstädtern.

Während man sich noch im Kessel befand, wurden Personen gezielt aus dem Kessel gezogen und kontrolliert. Dabei wurden Schals konfisziert und die Personalien aufgenommen.

Währenddessen wurde diesen klar gemacht, dass sie Hauptverdächtige wären. Selbst wenn sie hinten standen und vom netten USK-Chef nach vorne gebracht wurden. Man kooperierte schließlich, da man ein wenig Hoffnung hatte das Spiel noch zu sehen.

Dennoch ging es anschließend in den Bus Richtung Polizeirevier. Nachdem man nach wenigen Minuten dort ankam, wurde über mehrere Stunden, jeder einzelne von uns nach draußen gebeten um dort seine Personalien abzugeben. Dabei wurde auch eine sehr gründliche Kontrolle vollzogen, wobei die Polizei es anscheinend genoss männliche Personen “ganz genau” zu kontrollieren.

Einige Leute befanden sich fast 4 Stunden im Bus, in dem mittlerweile eine unerträgliche Hitze herrschte. Das Ausziehen der Jacken wurde von der Polizei mit einem aggressiven Ton untersagt. Auf die Toilette durfte man ebenfalls nicht.

Nachdem wir uns mit unserer Fanbetreuung abgesprochen haben, um auf dessen Unterstützung zu warten, hagelte es weitere Drohungen der Polizeibeamten.

Wir hätten die Wahl: „keine Gewalt oder Gewalt“. Unsere Fanbetreuung interessiere sie einen Scheiß. Hier habe die Polizei Bayern das Sagen.

Also ging der ganze Prozess weiter.

Nachdem die Personalien einiger Leute aufgenommen, sowie Fotos der Personen gemacht wurden, wurde jeder einzelne von uns von einem Beamten auf dem Grundstück zentimetergenau platziert. Reden wurde untersagt, das Handy musste in der Tasche bleiben. Etwas zum Trinken gab es auch nicht.

Nach etlichen Anfragen gab der, offensichtlich von seinem Job genervte, Polizist nach und gewährte uns den Gang auf die Toilette. Nach 4 Stunden in Polizeigewahrsam.

Als alle Businsassen sich der Kontrolle der Polizei unterzogen haben, wurden einige Leute noch für ein paar unsinnige Fragen sowie die Erstellung von Fingerabdrücken ins Polizeirevier gebracht. Mittlerweile war dem USK anzumerken, dass sie selbst überhaupt gar keine Lust mehr hatten. Sie verzogen sich in ihre Autos und tippten auf ihren Handys rum.

Man konnte sich somit mittlerweile frei bewegen und machen was man wollte.

Also wozu die ganze Scheiße zuvor? Ist es wirklich notwendig 35 Personen zentimetergenau auf dem Gelände zu platzieren, das Reden zu untersagen und auf sämtliche Fragen mit einer arroganten Art und Weise Drohungen auszusprechen? Es scheint als hätte die Polizei einfach zu wenige Vorfälle nachzuweisen und schließlich muss die Statistik der Straftaten beim Fußball rapide steigen, damit man nachvollziehen kann, wie hart doch das Leben eines Polizisten ist. Rainer Wendt wird sich hierauf vermutlich mit breitem Grinsen einen runterholen.

Letztendlich ging es gegen 20:30 Uhr, nach knapp 8,5 Stunden in Polizeigewahrsam, mit einem riesigen Polizeiaufgebot zurück zu unseren Autos und anschließend in Richtung Heimat.

Das aggressive und vor allem gewaltsuchende USK aus Ingolstadt hat sich an diesem Samstag mehr als lächerlich gemacht. Wie man diesen Job mit einem guten Gewissen antreten kann ist uns ein Rätsel. Hier werden Menschenrechte mit Füßen getreten.

Die Polizei hat uns wissentlich genau zum Treffpunkt der Ingolstädter Fanszene geführt um anschließend in vollem Maße Ihre Macht ausüben zu können, die sie anscheinend woanders nicht hat. Dies können wir so nicht stehen lassen.

Die Tatsache, dass man bei einem Auswärtsspiel in Ingolstadt von einem gezielten Angriff unsererseits ausgeht, ist mehr als lächerlich. Dennoch verpassten wir einen Auswärtssieg unserer geliebten TSG. Gegen den SC Freiburg heißt es wieder alles zu geben für unseren Verein!

Ein besonderer Dank geht an unsere Fanbetreuung und Security, die uns nach einem langen Tag mit Getränken und etwas Essen versorgte.

Die Fanszene der TSG lässt sich nicht unterkriegen!


 

Derby Bilder sind online !!


Dienstag 18.Oktober 2016 um 23.48 Uhr


Bilder vom Spiel gegen Freiburg findet Ihr wie immer unter www.KurvenpHOtos.de .


 

Frankfurt Bilder sind online !!


Montag 12.Dezember 2016 um 20.19 Uhr


Bilder vom Spiel gegen Frankfurt findet Ihr wie immer unter www.KurvenpHOtos.de .


 

5 Jahre 11hoch3 !!


Donnerstag 19.Januar 2017 um 08.05 Uhr


Bilder vom Hallenturnier anlässlich unserer 5 Jahresfeier findet Ihr wie immer unter www.KurvenpHOtos.de .


 

K U R V E N P H O T O S !!


Donnerstag 06.April 2017 um 23:16 Uhr


Bilder vom grandiosen Sieg gegen die Bayern findet Ihr wie immer unter www.KurvenpHOtos.de .


 

Stellungnahme zum Auswärtsspiel beim Hamburger SV


Sonntag 09.April 2017 um 21:44 Uhr


Den meisten wird es aufgefallen sein, wir als 11hoch3 waren nicht im Gästeblock des Volksparkstadions anwesend und konnten unsere Mannschaft im Endspurt um die internationalen Plätze nicht unterstützen.


Woran lag es?


In einem einspurig befahrbaren Streckenabschnitt auf der Autobahn hatte wenige hundert Meter vor uns ein LKW eine Panne. Eine gefühlte Ewigkeit standen wir an Ort und Stelle und supporteten notgedrungen auf der Autobahn, den Live-Ticker zum Spiel in den Händen.


Als es endlich wieder weiterging entschieden wir uns trotzdem nach Hamburg zu fahren, wenngleich es in den Sternen stand, ob man auch nur eine einzige Sekunde des Spiel noch live miterleben würde.


Mit zunehmender Fahrtdauer wurde es aber Gewissheit. Das Spiel wurde abgepfiffen und wir waren noch mit dem Bus unterwegs. Nichtsdestotrotz fuhren wir bis Hamburg, machten ein wenig auf uns aufmerksam und traten anschließend wieder die Rückreise an.


Unser Dank geht an die wenigen 11hoch3 Mitglieder, die nicht mit diesem Bus, sondern individuell angereist waren und keinen Bock hatten in einem Block zu feiern, in dem ihre Freunde nicht anwesend sein konnten.


Immer weiter!


Treffpunkt gg Augsburg


Dienstag 25.April 2017 um 12:35 Uhr


Hallo TSG Fans!


Hey, zwickt uns mal einer!? Unsere TSG spielt nächstes Jahr international! Das allererste mal in der Geschichte, gehen wir auf Europa-Tour! Absolut geil und verdient! Und wir alle sind ein Teil davon. Jede Kutte, jeder Trikotträger, jeder Ultra, alle TSG-Fanclubs aus der Region und aus ganz Deutschland – die ganze Fanszene Hoffenheim!


Um den Zusammenhalt der TSG-Fans zu unterstreichen und um unseren Europapokaleinzug zu feiern rufen wir jeden Fan, der zum Heimspiel gegen Augsburg kommt, dazu auf, sich am 20.05.2017 ab 11 Uhr in der Sinsheimer Innenstadt einzufinden. Nehmt eure Schals mit, nehmt eure Fahnen mit, zeigt für welchen Verein euer Herz schlägt! Lasst uns an diesem Tag die Sinsheimer Innenstadt einnehmen und um ca. 12:30 Uhr gemeinsam zum Stadion marschieren.


Und nochmal: Wirklich jeder Fan, ob jung, ob alt, ob Stehplatz oder VIP, einfach jeder TSG Fan darf und soll sich unserem Fan-Marsch an diesem Tag anschließen. Reist früher an, nehmt eure Freunde mit, seid motiviert und lasst uns zusammen Geschichte schreiben! Jeder soll sehen: Wir sind die TSG und wir sind bereit für Europa!


SAMSTAG 20.05.2017 – 11 UHR INNENSTADT SINSHEIM – ALLE ZUSAMMEN FÜR DIE TSG!





 

Fanmarsch Augsburg


Samstag 20.Mai 2017 um 23:19 Uhr